Sammlung Sonnenuhr

2020 feiert das Benediktinerkloster Engelberg, unser langjähriger Verbündeter, sein 900-jähriges Bestehen. Seit 1641 steht der UGR von Stans mit dem Benediktinerstift im Hochtal zur Engelsburg in freundschaftlichem und engem Kontakt. Grund genug für das Hohe Ministerium und die Constanzen, nach einem Jubiläumsgeschenk Ausschau zu halten. Unser Präsent soll nicht einfach in Guldenform einer anonymen Stiftung zukommen und damit untergehen. Allen war klar: Die Grosszügigkeit der Reichsritter und Reichsfrauen, die wir schon mehrmals gegenüber unserem Verbündeten bewiesen haben, soll als repräsentatives Zeichen sichtbar bleiben und damit auch symbolisch übergeben werden können.

Aus einigen Anträgen wurde einstimmig festgelegt, dass wir die Sonnenuhr am südlichen Eingangstor in den Klosterhof erneuern lassen. In unserem Reichsarchivarius Wendel Odermatt haben wir auch den umsichtigen Fachmann. Er wird dieses Werk in geeigneter Form gestalten und er kennt die Kosten: Sie belaufen sich auf circa 15’000.00 Reichsgulden.

Damit alles korrekt läuft und die Spenden durch die Exponenten des Benediktinerklosters verdankt werden können, soll Euer geschätzter Beitrag direkt auf das Spendenkonto des Klosters einbezahlt werden, unbedingt mit dem Vermerk „Renovation Sonnenuhr“ versehen.

Wir erlauben uns, an die Grosszügigkeit der Reichsritter und Reichsfrauen zu appellieren, mit der Bitte dieses einmalige Werk und Geschenk zu unterstützen.

Die Spende kann vom steuerpflichtigen Einkommen abgesetzt werden.

Für Fragen und Anregungen ist der amtierende Reichsschultheiss per E-Mail immer zu erreichen. Selbstverständlich werden wir Euch auf dem Laufenden halten. Vielen Dank für euer Verständnis, dass wir die Zeit im Jahre 2019 für die Spendenaktion nutzen dürfen.

Herzlichen Dank an alle die schon grosszügig gespendet haben.

Einzahlung auf Konto
CH28 0663 3316 3042 4454 0
Kloster Engelberg, Benediktinerkloster 1, 6390 Engelberg
Vermerk: Renovation Sonnenuhr

Spendenbarometer

1 RG = 1 CHF